Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Teufelskrallen Kapseln

Hier finden Sie Informationen zu Teufelskrallen Kapseln, die in der Naturheilkunde in Form von Kräuterkapseln angeboten werden. Die Teufelskralle (Harpagophytum procumbens) ist eine südafrikanische Pflanze. Die Teufelskralle gehört zur Familie der Sesamgewächse.

Die Heilpflanze Teufelskralle (Harpagophytum procumbens) - Beschreibung der Pflanze

Die Teufelskralle (auch als Trampelklette bekannt) gehört zur Familie der Sesamgewächse (Pedaliaceae). Ihre Heimat ist die Kalahari-Wüste und die Steppen Südafrikas und Namibias. Dort findet sie die für sie idealen Vegetationsbedingungen. Sandige Böden und heißes Klima. Die Kultur dieser Heilpflanze gestaltet sich leider schwierig. Aus diesem Grund wird die Teufelskralle vorwiegend wild gesammelt. Die Pflanze wächst krautig. Die Triebe kriechen am Boden liegend entlang. Die Blüten sind kräftig hell- bis dunkelrot gefärbt. Die Früchte besitzen lange Widerhaken (Krallen) und haben zur Namensgebung des Krautes beigetragen. Vorbeistreifende Lebewesen sorgen für die Verbreitung der Samen. Geerntet wird weder die oberirdische Pflanze, noch die Blüten oder Früchte, sondern die Wurzeln. Die Teufelskrallenwurzel (Harpargophyti radix) besteht aus den weit verzweigten Speicherwurzeln (Sekundärwurzeln) und der Hauptwurzel (Primärwurzel). Bleibt die Hauptwurzel im Boden, kann sich die Pflanze wieder erholen und neu austreiben.

Der Legende nach soll die Entdeckung der Teufelskralle auf den deutschen Kolonialsoldaten G. H. Mehnert in Deutsch-Südwestafrika zurückgehen. Er kämpfte gegen die Herero- und Hottentottenaufstände (1904 - 1906) und wurde von einem Medizinmann in die Geheimnisse der Wirkung der Teufelskralle eingeweiht. In Deutschland bzw. in Europa wurde die Heilpflanze erst 1953 bekannt.

Inhaltsstoffe der Teufelskrallen Kapseln

Zu den Inhaltsstoffen von Teufelskrallen Kapseln gehören Iridoidglykoside (beispielsweise Harpagosid, Harpagid und Procumbid), Flavonoide, ungesättigte Fettsäuren, Zimtsäure und Chlorogensäure.

Anwendung und Dosierung der Teufelskrallen Kapseln

Die einfachste Art der Einnahme der Teufelskralle dürfte die Kapsel sein. Eine Anwendung als Tee oder Tinktur ist auch möglich. Durch die Inhaltsstoffe der Wurzel schmeckt der Tee allerdings recht bitter.

Medizinischer Hinweis

Die Informationen und Beschreibungen sind keine Diagnose, Heilversprechen oder Handlungsempfehlungen. Sie dienen rein der Informationssammlung. Die Verwendung des Inhaltes dieser Internetseite ersetzt nicht den Besuch eines Arztes oder Heilpraktikers. Ferner führen Sie keine eigenständigen Diagnosen durch. Konsolidieren Sie immer einen Arzt oder Heilpraktiker.

Teufelskralle Kapseln Anbieter

Teufelskralle ratiopharm Filmtabletten

ratiopharm GmbH - 50 Stück
Teufelskrallenwurzel Trockenextrakt

Teufelskralle ratiopharm Filmtabletten

TEUFELSKRALLE KAPSELN

Vaniplan Pharma GmbH - 120 Stück

TEUFELSKRALLE KAPSELN

TEUFELSKRALLE KAPSELN

Diamant Natuur B.V. Deutschland - 60 Stück

TEUFELSKRALLE KAPSELN